Wie wählt man einen Hut für Gesichtsform und Kleidung

So wählen Sie den richtigen Hut: einfache Regeln

Der schwierigste Moment bei der Suche nach Ihrem eigenen Modell ist die perfekte Kombination mit dem Aussehen. Vielen scheint dies ein unlösbares Moderätsel zu sein. Es reicht jedoch aus, ein paar einfache Regeln für die Auswahl eines Hutes zu klären und Ihrem eigenen Image unverkennbar Eleganz zu verleihen.

Wie man einen Hut für einen Mantel wählt: Saisonblicke

Egal wie verlockend das Modell war, um keinen Fehler zu machen, lohnt es sich zunächst, die Merkmale Ihres eigenen Aussehens und den Hauptstil der Garderobe zu berücksichtigen.

Die romantische Erscheinung sollte nicht durch starre und geometrische Kopfbedeckungen erschwert werden. Modelle mit weichen Umrissen mit Feldern und einem abgerundeten Tüll, die in der Farbskala ihres eigenen Farbtyps entworfen wurden, sind die beste Lösung. Und umgekehrt, die Grafik und die Raffinesse der Erscheinungsmerkmale werden nur die Modelle der "männlichen" Stile hervorheben, sehr stilvolle Kombinationen werden originelle und mutige Designer-Hüte ergeben.

Befolgen Sie bei der Auswahl des richtigen Hutes, wie es professionelle Stylisten tun, deren Regeln. Je größer und schlanker die Figur ist, desto größer kann das Modell sein. Die Kopfbedeckung sollte in diesem Fall die Proportionen der Silhouette ausgleichen. Gleichzeitig sind weite Felder für Miniaturmädchen kategorisch kontraindiziert.

Ein sehr wichtiger Punkt ist Ihr eigener Stil. Ein Hut ist ein Accessoire und keine eigenständige Sache, die den Ton für das Bild vorgibt. Wenn die Grundlage Ihrer Garderobe Freizeitkleidung ist, liegt ein romantisches Modell mit Krempe oder eine elegante „Pille“ mit Schleier immer noch im Regal Ihres Schranks …

Für alltägliche Looks und den Freizeitstil im Allgemeinen eignen sich klassische Modelle des Herrenstils, Fedora, Mützen, Baskenmützen und Kappen, perfekt.

Oberbekleidung gibt den Ton in saisonalen Bildern an, in diesem Fall wird der Hut der letzte Akzent des gesamten Ensembles sein. Wie man einen Hut für einen Mantel auswählt, hängt nur vom Stil und der Art des Mantels ab.

Optimale Kombinationen ergeben immer einen Mantel aus klassischen Silhouetten aus Wolle oder Tweed, sie können mit Kopfbedeckungen von fast jedem Stil ergänzt werden. Die einzigen Ausnahmen sind Modelle mit offenem Männerstil – sie werden das Image härter machen.

Es ist etwas schwieriger, einen Hut für einen Mantel auf einer synthetischen Winterjacke zu wählen, die klassischen Optionen für Hüte sollten sofort ausgeschlossen werden. Aber das Originalmodell im "Unisex" -Stil wird in dieser Kombination sehr organisch aussehen.

Für den Anfang sollten Sie jedoch nicht nach exakten Farbkombinationen suchen, sondern ein einheitliches und harmonisches Farbschema bevorzugen. Zum Beispiel wird ein grauer Mantel lila, grün oder rot Kopfschmuck ergänzen. Handschuhe oder ein Schalmuster sorgen für eine leuchtende Farbe im Bild, aber auf keinen Fall für Schuhe. Solche Farbkombinationen sollten sorgfältig vermieden werden.

Schätzen Sie die Proportionen des resultierenden Bildes. Die Kombination aus einem langen, ausgestellten Mantel und einem Hut mit breiter Krempe verfälscht jede, auch perfekte, Figur. Miniatur- und Flirty-Modelle sind in diesem Fall die beste Ergänzung.

Wie man einen Hut entsprechend der Gesichtsform auswählt: kleine Tricks

Das Wichtigste ist, die Art Ihres eigenen Gesichts unparteiisch zu bestimmen. Es gibt nur fünf davon: rund, oval, quadratisch, länglich und dreieckig. Der Hut kann das Erscheinungsbild sowohl zum Guten als auch zum Schlechten im wahrsten Sinne des Wortes verändern – so werden kleine Tricks völlig überflüssig.

Eigentümer eines ovalen Gesichtstyps sind fast alle Stile mit breiten und schmalen Feldern mit hohen und niedrigen Tüllwerten. Ovale Umrisse gelten nicht ohne Grund als Standard, sind aber äußerst selten. Und wie wählt man einen Hut entsprechend der Gesichtsform aus, wenn seine Umrisse vom Standard abweichen?

Besitzer länglicher Gesichter eignen sich ideal für Modelle mit breiter Stirnkrempe. Es lohnt sich, die Modelle der klassischen Herrenstile mit breiten, harten Rändern und hohen Spitzen zu betrachten. Sie werden die Umrisse von Harmonie und Weichheit geben.

Aber genau die Modelle männlicher Stile sind für diejenigen, die die Natur mit einem runden Gesicht ausgezeichnet hat, kategorisch kontraindiziert. In diesem Fall eignen sich Modelle mit schmalen und harten Rändern und hohen Spitzen wie der Fedora, die die Konturen visuell strecken und gleichzeitig ein paar Zentimeter Wachstum hinzufügen.

Die Auswahl eines Hutes nach der Form des Gesichts ist für Besitzer von gut definierten Wangenknochen in der Regel am schwierigsten – es entsteht die Form eines "Quadrats" oder "Dreiecks".

Bei Modellen mit breiten Rändern wird das Kinn aktiv betont – und die Konturen werden übermäßig hervorgehoben. Und unsere Aufgabe ist es, die Konturen des Gesichts zu mildern.

In diesem Fall sollten Sie sich Modellen mit weichen und glatten Formen zuwenden, die für Harmonie sorgen. Kleine Ränder und abgerundeter Tüll sind die genauen Kriterien für die richtige Wahl. Auch volumetrisches Dekor in Form eines Bogens, einer volumetrischen Blume aus Filzstoff oder Leder wird absolut nicht überflüssig. Versuchen Sie sie etwas zur Seite zu legen und der Effekt wird Sie angenehm überraschen.