Schritt-für-Schritt-Anleitung für Hochzeitsfrisuren

Schritt-für-Schritt-Anleitung für Hochzeitsfrisuren

Haben Sie ein luxuriöses langes Haar und suchen Sie die perfekte Hochzeitsfrisur? Sie müssen zugeben, dass es in der Regel nicht so einfach ist, komplexe Hochzeitsfrisuren für langes Haar aus Modemagazinen mit Ihren eigenen Händen herzustellen. Hochzeitskomplikationen erfordern viel Zeit, Mühe und vor allem Vorstellungskraft: Schließlich sollte die Frisur nicht nur schön sein, sondern auch das schöne, nachdenkliche Bild der Braut ergänzen, leicht und bequem zu tragen sein und außerdem die ganze Zeremonie durchhalten. Natürlich hilft Ihnen beim Erstellen einer komplexen Hochzeitsfrisur nichts besser als die Arbeit eines professionellen Stylisten. Aber es gibt auch so leichte Hochzeitsfrisuren, die ein Minimum an Zeit und ein wenig Hilfe von Freunden erfordern und nicht schlechter aussehen – originell, stilvoll und schön und sogar etwas gewagt! Normalerweise enthalten diese Frisuren alle Arten von Optionen für Balken, aber Starstylisten haben einige ungewöhnlichere Ideen.

Treffen Sie den französischen Zopf auf seiner Seite! Ein interessanter Trend in der Welt der Hochzeitsmode, komfortable, sinnliche und zarte Klassiker, die immer aktuell sind.

Warum ist es relevant? Erstens wird ein Zopf, wie auch immer man sagen mag, immer hoch geschätzt, und zweitens kombiniert ein solcher Zopf sowohl das für Hochzeitsfrisuren charakteristische Weben als auch ein wenig Nachlässigkeit und eine unglaubliche Romantik, die dem schönen Bild der Braut innewohnt. Dieses böhmische und romantische Geflecht wird wie ein Meisterwerk mit einem Brautkleid im Boho-Stil oder mit einer sehr eleganten, raffinierten Version des Kleides aussehen und Lebendigkeit, Kühnheit und Jugendlichkeit hinzufügen!

Tipp: Wenn Sie dem Volumen eine Frisur hinzufügen möchten, sollten Sie zunächst an den Haarwurzeln in der gesamten Haarwuchszone nachos. Um Nachos nicht das Aussehen der Frisur zu verderben, setzen Sie das Haar leicht nach oben.

1) Trennen Sie das gescheitelte Haar und verteilen Sie es auf der Seite.

2) Beginnen Sie mit dem Weben des gewöhnlichsten Zopfs an der Seite, beginnend mit den oberen Fäden im Gesicht.

3 + 4) Beginnen Sie mit dem Weben eines klassischen französischen Geflechts nach dem folgenden Prinzip: Halten Sie die rechte und mittlere Haarsträhne der Basis, und fassen Sie mit der linken Hand die lose Haarsträhne auf der linken Seite und ziehen Sie sie an der linken Seite der Basis. wir verflechten diesen linken Faden mit dem mittleren Faden der Kette – das heißt, wir weben das übliche Geflecht weiter. Wir machen dasselbe, weben einen neuen Faden auf der rechten Seite und weben ihn mit dem mittleren Faden.

5 + 6) Wiederholen Sie also die Bewegungen symmetrisch und fügen Sie alle freien seitlichen Locken zum Geflecht hinzu – bis zum Ende der Haarwuchszone – bis die freien Locken am Kopf ausgehen. Stellen Sie sicher, dass Sie das Geflecht entlang des Haaransatzes richtig flechten.

7) Wenn die freien Strähnen in der Haarwuchszone vorbei sind, weben Sie weiterhin einen regulären Zopf auf die gewünschte Länge, und befestigen Sie ihn.

8) Fixieren Sie das Haar mit einem Fixierspray.

9) Geben Sie dem Geflecht Volumen, indem Sie die Kanten des Geflechts dehnen.

Der wichtigste Punkt dabei: Das Zentrum des Gewebes soll unbeweglich bleiben – dafür halten wir das Weben mit unserer zweiten Hand fest und achten darauf, dass nur die extremen Haare gestreckt werden.

Der Fehler der meisten Anfänger besteht darin, dass sie beim Ziehen mit zwei Händen versuchen, die Ränder zu dehnen und das Weben zu erschüttern. Sie müssen jedoch nichts schütteln – Sie müssen die Ränder des Geflechts mit sanften, ruhigen Bewegungen dehnen, ohne die Mitte des Geflechts zu verletzen, während Sie das untere Haar nach oben ziehen.


Und doch sieht es auf langen Haaren unglaublich romantisch aus. Was denkst du