Haarfärbende helle Töne

Haarfärbende helle Töne

• In hellen Farben gefärbtes Haar: nicht dunkler als dunkelblond.
• Hilfsmittel zum Färben von Haaren in hellen Farben: Pinsel.
• Meisterschaftsstufe: Professional.

Wenn die natürliche Haarfarbe nicht geringer als dunkelblond ist und Sie mit oxidativem Farbstoff den gewünschten Aufhellungsgrad erzielen können, wird die primäre Haarfärbung nach dem üblichen Schema durchgeführt.

Die Besonderheit des Färbens von Haaren in hellen Farben besteht darin, dass die aufhellende Farbe mit einer dickeren Schicht als gewöhnlich aufgetragen wird und die aufhellende Farbe von dem Teil des Kopfes aus aufgetragen wird, an dem die stärkste Aufhellung des Haares erforderlich ist.

Es wird empfohlen, den Rand des Haares (dh dünnes Haar an Stirn und Schläfen) zuletzt zu färben.

Wenn Sie Ihr Haar in mehreren Schritten aufhellen möchten, erfolgt das Haarfärben in zwei Schritten:

– Färben (oder Tönen) der Haare.

Das Aufhellen der Haare erfolgt nach dem üblichen Grundblendungsschema.

Die Einwirkzeit von aufhellenden Farben ist länger als üblich. Eine andere Haarstruktur bestimmt ein anderes Verhältnis der Einwirkzeit der Farbe an den Enden und an den Wurzeln, die Gesamtzeit sollte jedoch nicht weniger als 50 Minuten betragen.

Voraussetzung für die erfolgreiche Umsetzung der zweiten Stufe (Ton) sind einheitlich blonde Haare. Zu helles Haar kann jedoch die Grundfarbe des Toners absorbieren.

Wenn in der ersten Phase ein hohes Maß an Haaraufhellung erreicht wurde, sollten Sie eine helle Haarfärbung, dh Pastelltönung, vornehmen.

Beim Färben von Haaren in Pastellfarben werden alle Farbtöne mit einer Tiefe von 9, 10 mit einem 2% igen Oxidationsmittel verwendet. Die Einwirkzeit zum Färben von Haaren in Pastellfarben beträgt 15 Minuten (ohne Hitze!).

Um einen gleichmäßigen Ton zu erzielen, sollten Sie das Haar über die gesamte Länge mit einem Kamm kämmen.

Wenn der zweite Schritt darin besteht, die Aufhellung des Haares um weitere 1-2 Stufen zu erhöhen und den erforderlichen Farbton zu verleihen, wird eine Farbe mit 6% Oxidationsmittel unter Zusatz von Wasser verwendet.

Um den Haarspitzen mehr Glanz zu verleihen, wird für sie ein Oxidationsmittel verwendet, das 1 Stufe höher ist als für das Färben der Wurzeln (z. B. 6% an den Wurzeln und 9% an den Enden). Die Einwirkzeit des Farbstoffs auf das Haar beträgt 15 Minuten.

ANTWORTEN AUF FRAGEN

Warum wusch sich der Schatten so schnell ab?

– Die Länge und die Enden der Haare waren in einem schlechten Zustand (trocken, gespalten):

– an verblassten, trockenen Enden und Haarlänge wurde keine vorläufige Pigmentierung vorgenommen;

– An den Haarspitzen und der Haarlänge wird die Einwirkungszeit nicht eingehalten (unzureichende Einwirkung).

ANTWORTEN AUF FRAGEN

Warum färbte sich das Haar nicht?

– Das Verhältnis 1: 1 wird nicht eingehalten;

– Für die Haarfärbung wurde ein zu heller Farbton gewählt.

– Für das Malen von grauem Haar wurde ein modischer Farbton gewählt.