Die Reihenfolge des Färbens und Laminierens der Haare

Die Reihenfolge des Färbens und Laminierens der Haare

Jeder möchte umwerfend aussehen, aber dafür sollte ein Mensch alles perfekt haben: seinen Stil, die gepflegte Haut und die luxuriösen Locken. Wenn die Frisur gepflegt und richtig gestylt ist und eine gesunde Farbe und einen natürlichen Glanz aufweist, können solche Haare als ideal angesehen werden. Um dieses Ergebnis zu erzielen, müssen Sie die Stränge ordnungsgemäß überwachen.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie den Haaransatz färben und laminieren.

Was ist Laminieren und Färben?

Der Vorgang, bei dem die Struktur der Stränge durch Umwickeln mit einer Schutzfolie wiederhergestellt wird, wird als Laminierung bezeichnet. Der aus Zellulose bestehende Film verleiht den Locken Glanz, Volumen, Ausstrahlung und verstärkt ihre Farbe und Schattierung. Der Film schützt den Haaransatz vor den aggressiven Einflüssen externer Faktoren (direktes Sonnenlicht, Feuchtigkeit, Wind).

Viele verwenden das Verfahren des Färbens von Strähnen, um ihr Farbschema zu aktualisieren, während andere eine Laminierung vornehmen, die dem Haar Glanz und Vitalität verleiht und ihre Farbe verbessert. Manche kombinieren diese beiden Verfahren und erzielen so einen doppelten Effekt.

Dieses Verfahren ist sehr beliebt, da es einer Person ermöglicht, ihre Farbstränge zu aktualisieren oder ihnen einen neuen Ton zu geben. Dieses Verfahren hat einen großen Nachteil – Die Zusammensetzung der Farbe beinhaltet Chemikalien die sich negativ auf die Gesundheit des Haaransatzes auswirken.

Ist es möglich, vor dem Laminieren zu färben?

Die Antwort lautet ja! Nicht nur möglich, sondern notwendig. Der Schutzfilm stellt die Struktur der Locken nach der aggressiven Einwirkung von Substanzen im Haarfärbemittel wieder her. Es verbessert die Farbskala und den Farbton, die durch das Malen erhalten werden, und behält auch die Farbechtheit viel länger bei. Die Laminierung kann unmittelbar nach der Färbung erfolgen.

Kann man gefärbtes Haar laminieren?

Die Antwort ist nein! Was ist Laminierung? Dies ist ein Verfahren, bei dem jedes Haar mit einem Film bedeckt wird, der es vor den Auswirkungen externer Faktoren, einschließlich Farbstoffen, schützt. Das heißt, es stellt sich heraus, dass Sie nicht Ihre Haare färben, sondern einen Zellulosefilm. Sie bleibt einen Monat am Strang, bei richtiger Pflege kann das dauern bis zu 60 tage aber am Ende wird es allmählich abgewaschen. Außerdem wird es mit Farbe abgewaschen. Das Ergebnis dieses Verfahrens ist eine Verschwendung von Zeit, Mühe und Geld.

Ist es möglich, nach dem Laminieren zu färben?

Die Antwort lautet ja statt nein! Natürlich ist es möglich, Stränge zu färben, jedoch unter einer Bedingung: zwei bis drei Monate nach dem Ablösen der Cellulosebeschichtung. Zusammen mit einem Film, der das Haar schützt, werden die oberen Schuppen des Haares abgewaschen, wodurch die Locken dünner werden.

Wenn Sie die Farbe nach dem Laminieren erneuern möchten, lassen Sie den Haaransatz sich erholen. Sie können den Wiederherstellungsprozess beschleunigen, wenn Sie Reparaturmasken und Lotionen verwenden, die in einem Kosmetikgeschäft erhältlich sind.

Fazit

Anhand der Antworten auf die gestellten Fragen können wir schließen: Es ist am besten, den Lackiervorgang vor dem Laminieren durchzuführen. Dies trägt dazu bei, die Farbe und den Farbton der Strähnen zu erhalten, sie nach der aggressiven Einwirkung von Farbkomponenten wiederherzustellen und das allgemeine Erscheinungsbild der Frisur zu verbessern.