Fischdiät für 3, 7 und 10 Tage Abnehmen Menü und Rezepte

Fischdiät zur Gewichtsreduktion: Menüs, Rezepte und Ergebnisse

Die Fischernährung ist eines der häufigsten leichten und wirksamen Diät-Systeme zur Gewichtsreduktion. Es ist bekannt, dass Fisch eines der gesunden Lebensmittel ist, die von Ärzten und Ernährungswissenschaftlern empfohlen werden, um die Schönheit und Gesundheit des Körpers zu erhalten. Die Methodik wird durch verschiedene Optionen dargestellt, die sich in Dauer, Zuteilung und Endresultaten unterscheiden.

Die Regeln der Proteinfischdiät

Die Fischdiät zur Gewichtsreduktion basiert auf der Verwendung hoher Proteinmengen in Kombination mit nicht stärkehaltigem Gemüse. Fisch ist eine Proteinquelle in leicht verdaulicher Form und in Kombination mit stärkehaltigen Produkten eine ideale Option für eine Diät.

Nicht alle Menschen können lange Zeit täglich Fisch essen – durchschnittlich 10 Tage. In diesem Fall kann es gelegentlich durch Meeresfrüchte ersetzt werden oder abwechselnd verwendet werden, um die Ernährung zu variieren. Trotz der Tatsache, dass Meeresfrüchte und Fisch eine völlig andere chemische Zusammensetzung haben, ändert sich die Wirksamkeit der Ernährung nicht.

Eine auf Gewichtsverlust ausgerichtete Fischernährung basiert auf folgenden Regeln:

  • Das Essen sollte fraktioniert sein, ein Tag sollte 4-5 mal ungefähr im gleichen Intervall eingenommen werden.
  • Zwischen den Hauptmahlzeiten müssen Sie normales oder Mineralwasser ohne Gas trinken. Die tägliche Menge sollte 1,5-2 Liter betragen.
  • Fisch während der Gewichtsabnahme kann auf eine der Diätmethoden gekocht werden – Kochen, Eintopf, Backen, Dämpfen oder Grillen.
  • Vorbehaltlich einer 10-tägigen Diät empfehlen Ernährungswissenschaftler die Einnahme einer Tablette Ascorbinsäure pro Tag, da im Körper ein Vitamin-C-Mangel auftreten kann.
  • Es wird empfohlen, jedes Mal vor dem Essen und unmittelbar nach dem Aufwachen 1-2 Gläser Wasser bei Raumtemperatur zu trinken. Dies dient als Scherz für den Magen, der es Ihnen ermöglicht, schnell genug zu bekommen, und hat auch eine entspannende und anregende Wirkung auf den Darm.
  • Für die Ernährung werden ausschließlich fettarme Arten von See- und Flussfischen verwendet. Geeigneter Seehecht, Pollock, Zander, Thunfisch, Flunder, Safran-Kabeljau.
  • Die Diät wird effektiver, wenn sie richtig mit machbarer körperlicher Aktivität kombiniert wird. Während dieser Zeit werden Sportarten wie Yoga, Pilates, Schwimmen und Wassergymnastik empfohlen.

Zugelassene Fischfutter

Mit einer Diät-Technik können Lebensmittel wie:

  • Frischer Fisch
  • Meeresfrüchte;
  • stärkefreies Gemüse – Paprika, alle Kohlsorten, Gurken, Tomaten, grüne Bohnen, Auberginen, Salat;
  • Obst
  • Hühnereier und Wachteleier;
  • Milchprodukte;
  • Pflanzenöle für Salate;
  • grüner Tee;
  • schwarzer Kaffee;
  • stilles Mineralwasser;
  • Kräutersud und Kräutertees;
  • gelegentlich ein glas trockener rotwein.

Alle Produkte, die nicht in dieser Liste enthalten sind, sollten beim Abnehmen mit Hilfe dieser Technik vollständig von der Diät ausgeschlossen werden. Salz kann in kleinen Mengen zu Lebensmitteln hinzugefügt werden, sollte aber jeden Tag reduziert werden. Der Verzehr von Zucker und scharfen Gewürzen ist ebenfalls auszuschließen.

Vor- und Nachteile einer Fischernährung

Einer der wichtigsten Vorteile eines Ernährungssystems, das auf dem Verzehr einer großen Anzahl von Fischen beruht, ist seine Ausgewogenheit. Angesichts dieses Vorteils einer Eiweißdiät können Sie sie länger als 7 Tage einhalten. In Abwesenheit von gesundheitlichen Problemen können Sie sich sogar zwei Wochen lang an eine so beliebte Ernährungstechnik halten.

Ein weiterer unbestreitbarer Vorteil der Ernährung ist, dass der Fisch vom menschlichen Körper sehr leicht verdaut und gut aufgenommen wird, ohne das Verdauungssystem zu belasten. Trotz der Tatsache, dass der Fisch nicht lange verdaut wird, sättigt er den Körper ziemlich gut, so dass Sie mit dieser Methode nicht den schmerzhaften Hunger beim Abnehmen verspüren müssen.

Wenn Menschen auf eine neue Diät zur Gewichtsreduktion umsteigen, fühlen sie sich oft unwohl. Ein Unwohlsein mit dem Beginn dieser Diät wird nicht auftreten, da eine solche Ernährung im Gegenteil zur Heilung des Körpers beiträgt, so dass ein Kraftanstieg, eine Ladung von Lebhaftigkeit und Energie auftreten wird.

Es hat eine Fischdiät und seine Nachteile, die bei der Wahl dieser Technik zum Abnehmen zu berücksichtigen sind. Es ist nicht für Menschen geeignet, die allergisch gegen Fisch und Meeresfrüchte sind, und wird auch nicht in der Lage sein, diesem Nahrungsmittelsystem für diejenigen zu widerstehen, die solche Produkte einfach nicht mögen. Eine Fischernährung ist für Personen mit chronischen Nieren- und Lebererkrankungen, Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren streng kontraindiziert.

3 Tagesfischdiätwahlen

Die 3-tägige Fischernährung wird in verschiedenen Varianten angeboten.

Die erste Version des Verfahrens beinhaltet die Verwendung von 1,5 kg fettarmem Fisch pro Tag für 3 Tage in gekochter Form mit oder ohne Brühe. Alle anderen Lebensmittel sollten nicht in die Ernährung aufgenommen werden. Eineinhalb Kilogramm Fisch sollten in 4-5 Mahlzeiten aufgeteilt werden.

Tee und Kaffee ohne Zucker können in die Fischgerichte aufgenommen werden, jedoch nicht mehr als 1-2 Tassen pro Tag. Wenn Sie diese Version der Diät einhalten, ist es wichtig, dass Sie richtig davon ausgehen. Bei der Ausfahrt – am 4. Tag sollte die tägliche Diät aus 500 g fettarmem Fisch und 1,5 kg Gemüse in jeglicher Form bestehen, außer frittiert. Am 5. Tag können Sie zu Ihrer gewohnten Ernährung zurückkehren. Wiederholen Sie diese dreitägige Diät kann nicht mehr als einmal im Monat durchgeführt werden.

Das Menü einer Fischdiät zur Gewichtsreduktion kann diese Option haben:

  • Frühstück: 200 g Haferflocken in Wasser mit Nüssen und Honig.
  • Mittagessen: 200 fettarme Seefische, die gleiche Menge Gemüsesalat aus nicht stärkehaltigem Gemüse, gewürzt mit nativer Oliven- oder Erdnussbutter.
  • Abendessen: 300 g Lachs oder Makrele, gedünstetes Gemüse – Brokkoli, grüne Bohnen, Spargel oder anderes grünes Gemüse.

Snacks sind unerwünscht, aber wenn zwischen den Hauptmahlzeiten ein starkes Hungergefühl besteht, können Sie Spargel, rote Paprika und fettarmen Joghurt ohne Zusatzstoffe essen. Als Snack kann man kein Haferflocken, Nüsse oder Obst essen.

Dieser Tag der Fischernährung sollte dreimal hintereinander wiederholt werden. Bei Bedarf kann die Technik nach einem Monat wiederholt werden.

Fisch-Diätmenü für die Woche (mit Tisch)

Fischdiät für 7 Tage verspricht, 4-6 kg Übergewicht loszuwerden, unter Beachtung aller Regeln. Dieses Diätprogramm ist für diejenigen gedacht, die beabsichtigen, gründlicher abzunehmen. Die ersten drei Tage der wöchentlichen Diät sind Testtage. In dieser Zeit können Sie verstehen, wie geeignet ein solches Ernährungssystem ist: Wenn Sie sich wohl fühlen, können Sie den Prozess des Abnehmens sicher fortsetzen.

Das Menü der Fischernährung für 7 Tage ist in der Tabelle dargestellt:

Diät-Tag

Frühstück

Mittagessen

Hoher Tee

Abendessen

150 g gekochter Pollock oder gedünsteter, 150 g Kohl, ungesüßter Tee

Gemüsesuppe, 150 g Lachs, Reis

Alle Früchte außer Bananen und Trauben in einer Menge von 150 g

200 g gekochter Tintenfisch, koreanische Karotten, eine Scheibe Schwarzbrot, Tee

Gegrillte Flunder, getrockneter Früchtetee (ohne Datteln)

Portion Gurke, Thunfischsteaks, Schwarzbrotscheibe

Eine halbe Dose Fischkonserven, Schwarzbrot, eine Handvoll Nüsse, außer Erdnüssen, ungesüßter Tee

Ein paar fischfreie Sandwiches, 4 Stück Walnüsse, Tee

Grüner Borschtsch, gekochtes Ei, Thunfisch

300 g gekochte Garnelen, Tee mit 1 TL. Schatz

150 g Pollock, gekocht oder gedämpft, geriebener Rettich, Toast, Tee

Ohr, 100 g roter Fisch, grüner Salat

Gekochter Tintenfisch mit Ei und frischer Gurke, eine Scheibe Schwarzbrot

150 g gedämpfter Kabeljau, Kohlsalat, Toast, Tee

Gemüsesuppe mit Fischfleischbällchen, 100 g gekochte Flunder, Reis

200 g Muscheln, Salat, Schwarzbrot, ungesüßter Tee

2 Brote mit rotem Kaviar, Tee mit 1 TL. Schatz

Rotes Fischohr, Makrele, Kelpsalat

Fischsteaks, gedünstete Möhren mit Zwiebeln, 70 g Fruchtsorbet

150 Gramm gekochter Wels, Tee mit Datteln

Ohr von den Schwänzen des roten Fisches, eine Scheibe Schwarzbrot

300 g gekochte Garnelen, 150 g Reis, ungesüßter Tee

Wenn Sie eine Woche lang Fisch essen, können Sie nicht nur Übergewicht abbauen, sondern auch den gesamten Körper erheblich verbessern.

Menü Fisch Diät zur Gewichtsreduktion in 10 Tagen pro 10 kg

Eine Fischdiät zur Gewichtsreduktion von 10 kg ist auf mindestens zehn Tage ausgelegt. Wenn möglich, empfehlen Ernährungswissenschaftler, sich zwei Wochen daran zu halten. Es ist wünschenswert, es mit körperlicher Aktivität zu kombinieren, die eine größere Wirksamkeit beim Abnehmen bietet.

Ein Abendessen von einer Fischdiät für 10 Tage sollte nicht später als 17 Stunden sein. Unmittelbar nach dem Aufwachen ist die gesamte Diätzeit erforderlich, um ein Glas Mineralwasser ohne Gas zu trinken. Nach einer halben Stunde müssen Sie frühstücken.

Frühstück: Eine Tasse grüner ungesüßter Tee, zwei gekochte Eier, 100 g fettarmer Hüttenkäse oder Joghurt.

Mittagessen: 250 g fettarmer Fisch in jeder Zubereitung oder Meeresfrüchte – gekochte Garnelen, Muscheln oder Tintenfische, Salat oder Gemüse ohne Öl, gewürzt mit Joghurt oder Zitronensaft.

Abendessen: genau das gleiche wie das Mittagessen. Um Ihre Ernährung zum Mittag- und Abendessen abwechslungsreich zu gestalten, wechseln Sie zwischen Fisch und Meeresfrüchten.

Trinken Sie vor dem Zubettgehen eine Tasse Kräutertee zum Abnehmen.

3-5 Tage Fleisch- und Fisch- und Hühnerfischdiät

Fischeiweißdiät kann durch eine Menüoption dargestellt werden, die Fisch und Fleisch kombiniert. Eine solche Fleisch- und Fischdiät ist in der Regel für 3-5 Tage ausgelegt, sie soll laut Ernährungswissenschaftlern nicht länger dauern. Langfristiger Verzehr von Lebensmitteln in Form von Fleisch und Fisch mit einem Mangel an Obst und Gemüse kann die Entwicklung vieler gesundheitlicher Probleme verursachen.

Als Protein empfehlen Ernährungswissenschaftler, Hühnchen vorzuziehen, da das Fleisch dieses Vogels als sehr diätetisch gilt. Die Hühnchen- und Fischdiät wird Sportlern und allen empfohlen, die nach dem Abnehmen eine attraktive Muskelentspannung erreichen möchten. Bei Wahl dieser Option einer Proteinfisch-Diät ist es zulässig, Hühnerbrust ohne Haut und fettarme Fischsorten zu verwenden. Iss alle 3 Stunden. Neben Fisch und Fleisch können Sie auch ungesüßte Getränke trinken – Wasser, Säfte, Tee, Kaffee.

Das Menü kann diese Option haben:

  • Erstes Frühstück: 150 g gekochtes Hähnchen und die gleiche Menge Gemüsesalat.
  • Mittagessen: ein großer grüner Apfel.
  • Mittagessen: 150 g gekochtes Hähnchen, Gemüsesalat, 100 g Kefir oder Hüttenkäse.
  • Snack: 100 g Gemüsepüree, ein paar Fischkoteletts für ein Paar.
  • Abendessen: 200 g Pollock oder andere fettarme gedämpfte Fische, fettarme Hühnerbrühe, eine Scheibe Schwarzbrot.

Fischdiätrezepte: Ohr und Fleischbällchen

Sie können verschiedene Rezepte für Fischgerichte in einer Diät verwenden, die die Diät abwechslungsreich macht.

Fischohr

Dieses Gericht der Fischdiät wird sicherlich auch diejenigen ansprechen, die sich nicht an eine Diät-Technik zum Abnehmen halten.

Essentielle Zutaten:

  • 2 Liter Wasser;
  • 1300 Gramm eines fettarmen Fischfilets;
  • lila Zwiebel;
  • Petersilie und Dill – je 1 Bund;
  • 2 Lorbeerblätter;
  • Salz und Pfeffer.

Kochen:

Spülen Sie den Fisch gründlich aus, entfernen Sie die Haut und alle Knochen. In große Stücke schneiden, in eine Pfanne geben, 2 Liter Wasser gießen und bei mittlerer Hitze kochen.

Wenn das Wasser zu kochen beginnt, entfernen Sie die gesamte Waage mit einem geschlitzten Löffel.

Zwiebeln und Gemüse schneiden und zum Fisch geben, Lorbeerblätter hinzufügen.

Die Fischbrühe salzen und pfeffern, das Ohr eine halbe Stunde kochen lassen.

Steam Fish Fleischbällchen

Sie können ein Diätgericht nach diesem Fischdiätrezept zubereiten:

Zutaten

  • 500 g Fischfilet;
  • Zwiebel;
  • Karotten;
  • Reis – 1/3 Tasse;
  • Gewürze nach Geschmack.

Garprozess:

Aus dem Fischfilet, Zwiebeln und Karotten das Hackfleisch kochen und alles durch einen Fleischwolf geben.

Vorgekochter Reis mit Hackfleisch mischen, Gewürze dazugeben.

Aus dieser Masse Frikadellen formen und in eine dickwandige Pfanne geben.

Gießen Sie Wasser in den Behälter, so dass er die Fleischbällchen zur Hälfte bedeckt, und lassen Sie sie bei schwacher Hitze unter dem Deckel köcheln.

Essen Sie einen Gemüsesalat als Beilage mit Fleischbällchen.

Die Ergebnisse der Fischernährung sind auf dem Foto unten zu sehen: